Herzlich willkommen auf unseren Webseiten


Ev. Johannisgemeinde St. Johann-Wolfsheim Ev. Kirchengemeinde Zotzenheim-Welgesheim Pfr. Eric Kalbhenn 0 67 27  7 41 99 18

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.viersindkirche.de

Seit 1996 war Frau Renate Haas als Küsterin in Planig tätig. Sie hielt unsere Kirche in Ordnung, bereitete Gottesdienste vor,
schmückte den Altar, begrüßte die Gottesdienstbesucher*innen,
verteilte Gesangbücher oder Liedblätter, läutete zu freudigen und traurigen Anlässen die Glocken, und, und, …..
Im Gottesdienst am 2. April wurde Frau Haas nun offiziell als Küsterin verabschiedet.
Der Kirchenvorstand bedankt sich im Namen der gesamten Kirchengemeinde herzlich für die langjährige Treue und wünscht ihr alles Gute und Gottes Segen für den wohlverdienten Ruhestand.
Gleichzeitig wurde  Herr Marc Holzhäuser begrüßt, der das Küsteramt ab 1. April 2022 übernommen hat.
Sie erreichen ihn bei Rückfragen oder Terminabsprachen unter der Telefon-Nr. 0152-02006241 oder per Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


ev-pfarrei-planig.de/index.php/kirchturmhahn<<weiter lesen


 


Kirchturmhahn
Vielleicht haben Sie sie ja gesehen, die mutigen Männer, die am Mittwochvormittag auf die Spitze des Kirchturms unserer Ev. Auferstehungskirche in Planig geklettert sind.
Geplant war, den vom Blitz getroffenen Kirchturmhahn herunterzuholen, damit der Restaurator ihm wieder zu seiner alten Schönheit verhelfen kann.
Also stiegen 2 Mitarbeiter der Firma Pigo Extremtechnik im Inneren des Kirchturms über Treppen und Leitern bis zur Dachluke im Helm des Turmes. Von dort ging es außen, gesichert mit Seilen, bis zur Kirchturmspitze. Bei der goldenen Kugel unterhalb des Kreuzes war dann allerdings Schluss. Leider ist die Konstruktion mit Kreuz und Hahn von da ab zu instabil und die Aktion musste abgebrochen werden.
Nun muss mit den Fachleuten und der Versicherung geklärt werden, wie es weitergeht. Vermutlich wird dabei ein Kran ins Spiel kommen. Auf jeden Fall wurde die Konstruktion vorsichtshalber mit einem Seil gesichert, damit eventuelle Gewitter oder Herbststürme unserem wetterfühligen Gockel bis dahin nichts anhaben können.

Nun ist es also amtlich. Die Versicherung hat geprüft und bestätigt, dass es tatsächlich ein Blitz war,
der am Nachmittag des 29. Juni unserem stolzen Kirchturmhahn auf der Planiger Kirche so zugesetzt hat.
Glücklicherweise hat der Blitzschutz wohl gut funktioniert und schlimmeres verhindert.
Jetzt müssen Angebote eingeholt werden um zu sehen, was zu tun ist,  damit unser Hahn wieder im alten Glanz erstrahlt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.